Lampenfiebertraining

Kontrollverlust ! Versagensängste !

Lampenfieber … Jeder kennt es – keiner will es.

Aber wie kommt das ?

Für das Verständnis der Zusammenhänge ist es wichtig, die eigenen physiologischen Grundlagen zu kennen, die zur Entstehung von Lampenfieber führen. Folglich wird man damit aufhören, das Lampenfieber zu bekämpfen und seinem Körper gestatten, Symptome des Lampenfiebers zu entwickeln. Dies ist bereits der Anfang zur Veränderung !

Wir können uns in die Lage versetzen die Auswirkungen von Lampenfieber als zusätzliche Energie für unser Vorhaben, in diesem Fall, für die Vortragssituation zu nutzen, um dann Bestleistungen zu erreichen.

Das Lampenfieber kann ein guter Freund werden – wenn wir wissen, wie wir mit ihm umgehen können, steht er uns immer dann zur Verfügung, wenn wir ihn brauchen.

Im Training lernen Sie, wie Sie Stress regulieren können.

Sie erlernen Techniken zur Atemkontrolle, zur Planung und zum formalen Aufbau Ihres Redebeitrages. Außerdem bereite ich gern gemeinsam mit Ihnen, Ihr Textmanuskript vor. So sind Sie dann perfekt präpariert und es kann nichts mehr schiefgehen. Auf Wunsch und nach Möglichkeit, sehe ich mir Ihren Vortrag an und führe mit Ihnen eine Nachbesprechung durch, auf die wir das weitere Training anpassen.

Erleben Sie mit mir, wie viel Freude Kommunikation, öffentliches Auftreten und die ganze Bandbreite Ihrer individuellen Ausdrucksmöglichkeiten für sie bereit halten !

Gern üben wir an Ihrem Arbeitsplatz, auf dem Podium, auf der Bühne, im Studio oder am Set.