Moderationstraining

Im Moderationstraining beschäftigen wir uns mit der Frage, was eine Stimme zu einer „guten Stimme“ macht und wie wir dieses Ziel erreichen können. Zunächst einmal ist es allerdings hilfreich zu wissen, dass es keine „schlechten“ Stimmen gibt.

Eine Stimme ist dann „gut“, wenn sie flexibel ist, facettenreich und sie jeden Gedanken in differenzierter Klangfolge abbilden kann. Ist ein Sprecher aufgeregt oder unsicher, versucht er seine Stimme zu kontrollieren. Die Stimme wirkt in der Folge gehalten, gepresst oder monoton und unbeweglich. Inhalte transportieren sich dann nicht mehr leicht verständlich und teilweise hat der Zuhörer das unangenehme Gefühl, augenblicklich einschlafen zu können. Er kann dem Inhalt nicht weiter folgen.

Eine bewegte Stimme nimmt den Zuhörer für sich ein. Und, eine bewegte Stimme ist flexibel. Eine flexible Stimme hat immer etwas zu tun, mit dem Aufgeben von Kontrolle. Dies erfordert manchmal vielleicht ein wenig Mut, und vor allem Übung.

Zu einer gelungenen Moderation reicht eine flexible Stimme bei weitem nicht aus. Ihre Moderation bedarf einer unterstützenden Körpersprache und Techniken zur Stressregulierung.

Entscheidend für das Maß an Gestik und Bewegung, ist die Größe des Auftrittsortes. Das Maximum wäre sicherlich eine große Bühne, das Minimum ein porträtgroßer Ausschnitt durch die Optik einer Kamera. Dies sind unterschiedliche Räume, die unterschiedlich, mit Bewegungstexturen gefüllt werden.

Auf der Bühne können Sie einen starken Eindruck hinterlassen, indem Sie unerwartet auf einen Tisch springen. Vor der Kamera reicht ein Gedanke, um Ihr Mienenspiel als gestisches Mittel, sprechunterstützend einzusetzen.

In der Stimmenschmiede erlernen Sie Methoden zur Stimmmodulation, zur Akzentuierung, zur Artikulation (ggf. Dialektentwöhnung), zur sprechunterstützenden Gestik, zum Mikrofonsprechen und zur körpersprachlichen Unterstützung Ihres Sprechauftritts.

Für das Moderationstraining kann es hilfreich sein, wenn es individuell an Ihrem Arbeitsplatz, im Studio, auf der Bühne oder am Set stattfindet.

Gern komme ich zu Ihnen und arbeite mit Ihnen „vor Ort“.